lasersdekaufen  
 
  Bei welchen dieser drei Farben erkennt man den Strahl 09/25/2018 3:06am (UTC)
   
 

Es gibt ja mehrere Farben bei den Laserpointer, ich denke mal dass rot, grün und blau/violett die Beliebtesten sind. Bei welchen dieser drei Farben erkennt man den Strahl am besten? Ich denke rot kann man ausschließen, aber ist es jetzt grün oder doch blau? Rot hat die höchste Wellenlänge, grün liegt zwischen rot und blau, und blau hat logischerweise die niedrigste Wellenlänge. Liegt es denn auch an der Wellenlänge wie man den Strahl sieht?

Die Laser werden nach DIN EN 60825-1 in Deutschland eingeteilt. Der Besitz von bester laserpointer der Klassen 1, 1M, 2 und 2M sowie 3R ist legal. Ab 3B ist dir der Besitz nur mit Sondergenehmigung und Schutzvorrichtungen erlaubt. Laserklasse 3R beginnt ab 5mW. Dein Laser hat schon 50mW, dieser Wert ist 10 Mal höher als der maximal zulässige. Sei froh, dass der Zoll das Ding nicht zwischen die Finger bekommen hat!

Der 3w blue laser pointer darf nicht absichtlich auf Personen gerichtet werden, da bei Strahlungsleistungen über 1 mW die Gefahr einer Augenschädigung besteht, die eventuell langfristig die Sehfähigkeit des Betroffenen beeinträchtigt. Auch Laserpointer der Laserklasse 2 können eine Blendung,

starker laserpointer kaufen einbauen zum schmelzen von Materialen. Doch in Deutschland sind solche Laserpointer bekanntlich verboten. Darf man, wenn man doch gewerblich angemeldet ist, ihn irgendwie doch besitzen? Wie machen die Industrien mit Lasertechnik das?

3w blue laser pointer

Die fertigen Bearbeitungsanlagen sind im Gehäuse mit interlock und daher Laserklasse1. Ansonsten darf man im Gewerbe zumindest jede Art von laserklasse verwenden wenn sie angemeldet ist und der Aufbau den Bestimmungen entspricht.

Für den Hobbyfummler gibt es kein Gesetz der den Besitz von starken Lasern verbietet. Wenn allerdings Laserstrahlung von deinem Grundstück "entweicht" und du jemanden gefährdest oder gar was passiert, dann bist Du wegen des Schadenersatzes dran.

Man findet häufig nur den Hinweis, dass (neu in Verkehr gebrachte) Laser der Norm EN 60825-1 entsprechen müssen. Weiterhin lassen sich Vorschriften aus dem Bereich der Berufsgenossenschaften finden, die aber für Privatpersonen nichts zu sagen haben. Welche Laserklassen ein Privatmann nun verwenden darf, darüber habe ich keine konkrete Aussagen gefunden. Manch Anbieter von (1 mW)-Laserpointern schreibt, dass alles über 1 mW verboten ist, aber solche Aussagen kann man auch gleich ignorieren.

http://www.laserskaufen.com/c-41_1-p-9658.html

http://saori.pblogs.gr/2015/11/met-blanking-is-de-totale-output.html

http://nijinoyurika.cms4people.de/_blog/2015/11/17/met-blanking-is-de-totale-output-dan-lager-tot-veel-lager/

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
  Advertisement
Today, there have been 2 visitors (10 hits) on this page!
=> Do you also want a homepage for free? Then click here! <=